Mikrowellen Tests – Testberichte, Vergleichstests und Ratgeber

Der große Mikrowellen Test 2018 – Die aktuell besten Mikrowellen im Vergleichstest

Wir haben uns mehr als zehn der aktuell beliebtesten Mikrowellengeräte genauer angesehen und in einem großen Vergleichstest ins Rennen geschickt. Dabei sind Solo-Mikrowellen genauso vertreten, wie Multifunktionsgeräte mit Grill- oder Heißluftfunktion. Mit Bosch, Samsung, Severin, Sharp, Siemens oder auch Clatronic sind die wichtigsten Hersteller mit einem, teilweise aber auch mit mehreren Geräten vertreten. Über den folgenden Button gelangen Sie direkt zu den Testergebnissen in unserer übersichtlichen Bestenliste.

Mikrowellen Bestenliste Button

Hier folgt nun eine kurze Vorstellung der besten Geräte:

Die beste Solo-Mikrowelle

Samsung MS23F301EASEG Mikrowelle klein

Samsung MS23F301EASEG im Test

Wer auf Extras wie einen Grill oder eine Heißluftfunktion verzichten kann und einfach nur eine gute und leicht zu bedienende Mikrowelle möchte, dürfte bei der Samsung MS23F301EASEG richtig liegen. Sie überzeugt im Test mit schlichtem Design und einem übersichtlichem Bedienfeld. Die Leistung ist erstklassig und die Hitzeverteilung eine der besten im gesamten Testfeld. Die MS23F301EASEG kostet meist knapp 100 Euro und ist für einen kleinen Aufpreis auch als Variante mit Grillfunktion erhältlich.

Mikrowellen Einzeltest Button

Die beste Multifunktions-Mikrowelle

Severin MW 7848 Mikrowelle klein

Severin MW 7848 im Test

Für einen etwas höheren Preis erhält man mit der Severin MW 7848 einen echten Alleskönner. Neben der normalen Mikrowellenfunktion mit 900 Watt hat man hier außerdem eine Grill- und sogar eine Heißluftfunktion zur Verfügung. Die Bedienung ist trotzdem unkompliziert und die Verarbeitung insgesamt ordentlich. Im Bereich der immer noch günstigen Allrounder ist die MW 7848 derzeit die beste Wahl. Der Preis von rund 140 Euro ist angesichts der massiven Ausstattung keineswegs zu hoch.

Mikrowellen Einzeltest Button

Der Preis-Leistung-Sieger

Severin MW 7875 Mikrowelle klein

Severin MW 7875 im Test

Die Severin MW 7875 ist mit einem Preis von rund 70 Euro eines der günstigsten Geräte im Vergleich und trumpft in vielen Bereichen trotzdem richtig auf. Neben der Mikrowellenfunktion verfügt sie zusätzlich über eine Grillfunkion und kann so auch zum Aufbacken von Brötchen oder zum Beispiel zur Zubereitung einer Pizza genutzt werden. Die Bedienung ist übersichtlich und logisch gestaltet und auch die Verarbeitung ist absolut in Ordnung. Das Auftauprogramm ist sogar eines der besten im Vergleichstest.

Mikrowellen Einzeltest Button

Die Alternativen

Bosch HMT75M451 Mikrowelle klein

Bosch HMT75M451 im Test

Kaum echte Schwächen offenbart die Bosch HMT75M451 in unserem Test. Die Leistung ist für die meisten Anforderungen absolut ausreichend und die Bedienung wurde durchdacht gestaltet. Dank der guten Innenbeleuchtung ist der Garraum gut einsehbar und auch der Drehteller funktioniert sehr zuverlässig. Auf Zusatzfunktionen wie einen Grill oder Heißluft muss man hier zwar verzichten, dafür ist die HMT75M451 unterbaufähig. Der Preis von rund 90 Euro ist fair.

Mikrowellen Einzeltest Button

Clatronic MWG775H Mikrowelle klein

Clatronic MWG775H im Test

Mit einem Preis von knapp 100 Euro geht die MWG775H von Clatronic angesichts der umfangreichen Ausstattung durchaus als Schnäppchen durch. Neben der normalen Mikrowellenfunktion mit 800 Watt Leistung bietet das Modell außerdem auch eine Grill- und eine Heißluftfunktion mit 10 Temperaturstufen. Gerade in kleinen Single-Küchen kann die Clatronic so durchaus als Ersatz für einen Backofen dienen. Kleinere Schwächen offenbart er lediglich bei der Bedienung.

Mikrowellen Einzeltest Button

Sharp R242BRK Mikrowelle klein

Sharp R242BKW im Test

Im Test konnte die R242BKW von Sharp Electronics in erster Linie mit der zuverlässigen Leistung und einem sehr niedrigen Preis punkten. Knapp 70 Euro sind auch für eine einfache Solo-Mikrowelle mehr als günstig. Einige Schwächen bei der Bedienung, der Verarbeitungsqualität und nicht zuletzt der Ausstattung kosten die R242 aber Punkte. Damit landet sich im Vergleich zwar nur im hinteren Mittelfeld, aber wer eine möglichst günstige Solo-Mikrowelle sucht, könnte hier trotzdem zufrieden sein.

Mikrowellen Einzeltest Button

So testen wir

Alle in unserem Vergleichstest gelisteten Geräte wurden zunächst in Einzeltests ausführlich unter die Lupe genommen und dann in den gleichen 5 Wertungskategorien (Leistung, Handhabung, Verarbeitung/Design, Ausstattung, Preis-/Leistung) benotet. Aus den Einzelwertungen wird dann über das arithmetische Mittel die jeweilige Gesamtwertung berechnet. Somit sind alle getesteten Mikrowellen nicht nur über die verschiedenen Einzelwertungen miteinander vergleichbar, auch die Gesamtnoten lassen sich so einfach gegenüber stellen. Hier wollen wir die 5 Einzelwertungen genauer vorstellen und erklären, wie die Wertungen genau zustande kommen.

Leistung: Die Leistungswertung gibt darüber Auskunft, wie viel Watt eine Mikrowelle verarbeiten kann und wie effektiv diese Leistung dann auch in Hitze umgewandelt wird. In der Praxis sieht es dann so aus, dass wir beispielsweise eine bestimmte Menge Wasser bis zur Siedetemperatur erhitzen und stoppen, wie lange die jeweilige Mikrowelle dafür benötigt. Auch die Gleichmäßigkeit der Hitzeverteilung in Speisen fließt hier mit ein.
Handhabung: Bei der Handhabung bewerten wir die allgemeine Bedienbarkeit und Ergonomie einer Mikrowelle. Sind die grundlegenden Funktionen selbsterklärend oder leicht erlernbar, die Bedienelemente zuverlässig und die Bedienungsanleitung gut verständlich, schlägt sich das hier positiv nieder. Eine zu schwache Innenbeleuchtung oder ein nerviges Piepsen bei jeder Tastenbetätigung wären dagegen Beispiele die bei der Handhabung zu Punktabzug führen würden.
Verarbeitung/Design: Die Punktzahl hier ist einerseits ein Indiz für die reine Verarbeitungsqualität eines Geräts, andererseits kann hier aber auch ein gelungenes Design einfließen. Hochwertige Materialien wie Edelstahl und Glas führen hier genauso zu hohen Punktzahlen wie gleichmäßige Spaltmaße oder langlebige Bedienelemente. Wackelt und knarzt dagegen die Tür oder besteht das gesamte Gehäuse aus einem dünnen und billig wirkenden Plastik, gibt es Punktabzug.
Ausstattung: Unabhängig von allen anderen Faktoren, wie dem Preis oder der Qualität, bewerten wir hier die gebotene Ausstattung. Zusätzliche Funktionen wie ein Grill, eine Heißluftfunktion oder auch ein Drehteller sorgen hier für Punkte. Auch sinnvolle Features wie eine Kindersicherung oder eine Schnellstartfunktion fließen hier mit ein.
Preis-/Leistung: Die Preis-Leistungs-Wertung sagt zunächst einmal nichts über die Qualität einer Mikrowelle aus. Stattdessen spiegelt sie lediglich wider, wie das Verhältnis zwischen Preis und gebotener Leistung ausfällt. Bei einem entsprechend niedrigen Preis kann also auch eine allenfalls mittelmäßige Mikrowelle hier eine Topwertung einfahren. Ein sehr gutes Gerät kann bei einem zu hohen Preis dementsprechend deutlich schlechter abschneiden.
Gesamtwertung: Für die Gesamtwertung bilden wir den Durchschnitt aus allen Einzelwertungen. Sie sagt also nicht nur etwas über die reine Qualität einer Mikrowelle aus, dabei wird, zumindest zum Teil, auch der Preis berücksichtigt. Tendenziell bietet ein Gerät mit der höchsten Gesamtwertung also das beste Gesamtpaket. Je nach Budget und spezifischen Anforderungen kann aber natürlich auch ein Modell mit niedrigerer Gesamtwertung die richtige Wahl sein.

Alle aktuellen Mikrowellengeräte im Test. Hier finden Sie ausführliche Einzeltests und sämtliche Ergebnisse in übersichtlichen Bestenlisten auf einen Blick. Vergleichen Sie die derzeit besten Mikrowellen einfach direkt miteinander und finden Sie so das optimale Modell.