MEDION MD 14482 im Test
Leistung90%
Handhabung83%
Verarbeitung/Design88%
Ausstattung92%
Preis-/Leistung90%
89%Gesamtwertung
MEDION MD 14482 im Test: Lesen Sie hier unseren Testbericht zur MEDION MD 14482 und vergleichen Sie sie mit anderen aktuellen Mikrowellengeräten.

MEDION MD 14482 – Testbericht

Für knapp 80 Euro erhält man mit der MEDION MD 14482 eine reichhaltig ausgestattete Mikrowelle, die in erster Linie mit guter Verarbeitung und einem super Preis-Leistungs-Verhältnis punktet. Die Bedienung ist teilweise leider etwas umständlich und auch die Grillfunktion kann im Test nicht voll überzeugen.

Jetzt den aktuellen Preis bei Amazon checken und versandkostenfrei bestellen

MEDION Mikrowelle mit Grill

Die Medion AG sitzt seit Anfang der 1980er Jahre im Ruhrgebiet und stellt allerlei Elektronikgeräte her, die meist im unteren Preissegment zu finden sind. Vor einigen Jahren wurde die Mehrheit vom chinesischen Computerhersteller Lenovo übernommen, an der eigentlichen Geschäftstätigkeit hat sich seitdem aber nichts geändert. Bei den angebotenen Mikrowellen finden sich zum Zeitpunkt unseres Tests 13 unterschiedliche Modelle im Sortiment, die sich preislich alle zwischen knapp 50 und fast 120 Euro bewegen. Das Angebot ist trotzdem etwas unübersichtlich, da die Modellnummern beliebig austauschbar wirken. Während bei vielen Herstellern eine kleine Modellnummer auch für einen günstigen Preis und eine einfache Ausführung stehen, ist das hier nicht der Fall. Hier sind auch die Topmodelle teilweise mit kleineren Nummern bezeichnet, als die Geräte der Einstiegsklasse. Das erschwert den Überblick, aber dafür sind wir ja auch da – Ordnung ins Chaos bringen. Die beste Solo-Mikrowelle von Medion haben wir bereits unter die Lupe genommen und mit der hier getesteten MD 14482 ist nun auch die meist verkaufte Mikrowelle mit Grillfunktion vom Hersteller dran. Wir wollen sehen, was der Grill in der Praxis leisten kann und ob auch die normale Mikrowellenfunktion überzeugt.

Die Ausstattung

Die MEDION MD 14482 bringt gut 13 kg auf die Waage und verfügt über ein überschaubares Garraumvolumen von 20 Litern. Der Drehteller aus Glas hat einen Durchmesser von knapp 24,5 cm und bietet damit auch genügend Platz für die meisten üblichen Teller und Schüsseln. Die Mikrowellenleistung kann in 5 Stufen (100%, 80%, 50%, 30% und 10%) abgerufen werden und beträgt maximal 800 Watt. Der reine Grillbetrieb dagegen saugt bis zu 1.000 Watt aus der Steckdose und über zwei Kombiprogramme können beide Varianten schließlich auch gleichzeitig aktiviert werden. Dabei werden beide Funktionen allerdings deutlich in der Leistung reduziert. Es können entweder 55% der Mikrowellen- mit 45% der Grillfunktion oder aber 36% der Mikrowellen- mit 64% der Grillfunktion kombiniert werden.

Technische Daten: 
Leistung:800 Watt (Grill: 1000 Watt)
Leistungsstufen:5 (plus 2x Kombi)
Gewicht:13,1 kg
Abmessungen (HxBxT):34 x 46 x 29 cm
Fassungsvermögen:20 Liter
Automatikprogramme:8
Auftauprogramm:Checkliste Icon positiv
Schnellstart:Checkliste Icon positiv
Memory-Funktion:Checkliste Icon negativ
Grill:Checkliste Icon positiv
Heißluft:Checkliste Icon negativ
Drehteller:Checkliste Icon positiv
Kindersicherung:Checkliste Icon positiv

Zusätzlich bietet die MD 14482 8 Automatikprogramme (Pizza, Kartoffeln, Fleisch, Fisch, Gemüse, Getränke, Nudeln und Popcorn), die per Knopfdruck aktiviert werden können und in der Anleitung sehr ausführlich näher erläutert werden. Die Auftaufunktion kann entweder nach Gewicht oder auch einfach mit der gewünschten Zeit eingestellt werden. Außerdem verfügt die Medion MD 14482 über eine einfache Kindersicherung und auch über eine Küchenweckerfunktion. Hier kann recht einfach ein Countdown im Display aktiviert werden, der dann etwa zum Überwachen der Kochzeit von Eiern oder Nudeln nützlich ist. Eine Schnellstartfunktion, die den Mikrowellenbetrieb auf maximaler Stufe mit nur einem Knopfdruck ermöglicht, ist ebenfalls an Bord.

Testergebnis – keine krosse Fertigpizza

In der Preisklasse, in der die MEDION MD 14482 zu Hause ist, findet man leider häufig noch billige Verarbeitungsqualität, die die Langlebigkeit der Geräte einschränken oder sogar gefährlich werden kann. Ganz anders die MD 14482. Das Gehäuse ist hier wirklich absolut erstklassig verarbeitet und bietet keinerlei Spielraum für Kritik. Sehr gut hat uns außerdem gefallen, dass man bei der Standortwahl lediglich nach oben (30 cm) und zu den beiden Seiten (20 cm) Platz lassen sollte. Das dient dazu, eine ausreichende Belüftung sicherzustellen und wurde in der Vergangenheit oft auch mit Freiraum hinter dem Gerät erreicht. Die MD 14482 kann also problemlos direkt vor der Rückwand platziert werden. Die Bedienelemente machen ebenfalls einen guten Eindruck auch wenn davon, für unseren Geschmack, ein paar zu viel vorhanden sind.

Die 9 Tasten neben dem Display erwecken zunächst nicht den Eindruck eines besonders komplexen Bedienkonzepts, sobald es über die Standardfunktion hinaus geht, wird es mit der MD 14482 aber doch oft umständlich. Tasten müssen oft mehrfach gedrückt werden und ein Blick in die Anleitung ist zumindest zu Beginn unerlässlich. Nicht zuletzt deshalb hat uns insbesondere die Schnellstartfunktion gefallen, die zumindest in ähnlicher Form bei vielen Konkurrenten mittlerweile aber auch Standard ist. Der Küchentimer ist praktisch, blockiert allerdings auch die Mikrowelle. Solange man also der Countdown läuft, kann man die Mikrowelle nicht benutzen.

Hat man sich erst mal an die Bedienung der MEDION MD 14482 gewöhnt, erledigt sie auch die allermeisten alltäglichen Aufgaben zuverlässig und ohne Probleme. Das Aufwärmen von Speisen gelingt genauso schnell und zuverlässig, wie das Auftauen. Gemischte Gefühle hinterlässt dagegen die Grillfunktion. Hier dauert bereits das Aufheizen relativ lange, so dass zur gewünschten Grillzeit eigentlich immer 5 – 10 Minuten addiert werden können. Richtig kross werden Speisen damit dann auch dann kaum. Insbesondere die berühmte Tiefkühlpizza wird zwar gar, bleibt aber immer recht schlabbrig. Laut Anleitung ist das Pizzaprogramm der MD 14482 aber auch nur zum Aufwärmen fertig gebackener Pizza gedacht und eben nicht zum Backen von Fertigpizza.

Jetzt den aktuellen Preis bei Amazon checken und versandkostenfrei bestellen

Testfazit – günstige Grillfunktion

Günstiger gibt es eine Mikrowelle mit Grillfunktion kaum und wer darauf nicht verzichten mag, kann hier tatsächlich auch zugreifen. Die Verarbeitungsqualität ist sehr gut und an die Bedienung gewöhnt man sich mit der Zeit wohl auch. Wenn man auf den Grill verzichten kann, kommt man mit der MD 15644 aus gleichem Haus sogar noch ein paar Euro günstiger davon.

Vergleichen Sie die MEDION MD 14482 mit anderen Geräten in unserem Mikrowellen Test.

Ähnliche Beiträge